No more excuses und endlich Ferien

Endlich Ferien. Die Lernerei ist vorbei und ich habe wieder Zeit Blogposts zu schreiben. Wie ironisch, dass dieser Post dann nicht nur verspätet (sorry dafür) sondern auch mit alten Bildern daherkommt. Das war das erste Outfit Shooting, das Line und ich zusammen gemacht haben und ich weiß selbst nicht wieso, aber die Bilder sind irgendwie auf meiner Festplatte verstaubt. Da ich sie aber sehr gerne mag, wollte ich sie trotzdem mit euch teilen. Ich werde es dann hoffentlich noch schaffen meine Ferien zu nutzen, um ein paar neuere und vor allem sommerlichere Bilder zu produzieren. Obwohl die Ferien dieses Jahr für mich gar nicht so lang sind.

Während Line bis Oktober ihre freie Zeit genießen darf, geht es für mich schon Ende August wieder weiter. Und zwar in Frankreich, denn mein Auslandsjahr geht los. Dazu passen die Bilder dann doch wieder thematisch. So von wegen: No more Excuses, kein Zurück mehr. Sofern alle Prüfungen bestanden sind, was ich an dieser Stelle einfach mal hoffen will, geht das Abenteuer los.

Ich will ehrlich zu euch sein, was das angeht habe ich gemischte Gefühle. Einerseits freue ich mich wahnsinnig auf neue Erfahrungen, neue Freundschaften, auf Frankreich, auf Französisch reden und auf das Meer. Andererseits vermisse ich jetzt schon alle meine Münster Freunde, die ich zum Teil nur noch zu Weihnachts- und Sommerfeiern und dann schlussendlich zur Zeugnisverleihung sehen werde. Das ist so verrückt, da ich diese Leute erst vor einem Jahr kennen gelernt habe. Doch viele von ihnen haben schon einen genauso festen Platz in meinem Herzen, wie meine Freunde aus der Heimat. Die ich natürlich auch furchtbar vermissen werde. Aber wir sind das irgendwie schon gewohnt seit diesem Jahr. Bei ihnen weiß ich, dass sich nichts ändert. Dass ich zurückkomme und alles ist wie früher. Wofür ich unendlich dankbar bin, übrigens.

Ihr merkt schon, der Gedanke an das Auslandsjahr macht mich ziemlich gefühlsduselig. Aber irgendwie darf er das finde ich. Gehört ja zum Abschied dazu. Und obwohl es jetzt sehr abgedroschen klingt, aber jeder Abschied ist ja auch ein Neunanfang und das versuche ich mir einfach fest in Erinnerung zu behalten. Bis es soweit ist genieße ich meine Ferien und den Sommer hier in Deutschland. Denn hier in meiner Pfälzer Heimat ist es ja tatsächlich warm. So, ich setze mich jetzt wieder in den Garten und lese ein bisschen. Ich hoffe bei euch ist das Wetter auch so schön und ihr könnt es genießen. Bis zum nächsten, hoffentlich sommerlicheren Beitrag.

x Leo

Was ich trage: Jacke – Bershka (ähnlich hier und hier) | Schuhe – Vans | Rock – Zara (alt) ähnlich hier und hier | T-shirt – Mexx | Rucksack – Kreta ähnlich hier und hier | Kette mit Ring – Sierra Schmuck | Kette mit Hand – Tunesien| Ringe – Geschenk

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar